Sie befinden sich hier:Home

DriveLock | neue Versionen DriveLock 2020.1 und 2019.2

DriveLock hat neue Releases der Versionen DriveLock 2020.1 und DriveLock 2019.2 veröffentlicht. Die beiden Versionen 2020.1 HF1 und 2019.2 HF2 warten mit einer Reihe von Verbesserungen auf, und stehen über die DriveLock Management Konsole zur Verfügung. Details zu den Neuerungen sind im aktuellen Release-Note nachlesbar. An gleicher Stelle informiert DriveLock über End-of-Life Ankündigungen.

Durch unbeabsichtigte Weitergabe von sensiblen Geschäftsdaten und den Verlust oder Diebstahl mobiler Geräte wie Laptops, Tablets und Smartphones entstehen Unternehmen jährlich Millionenschäden. Für Berufsgeheimnisträger wie Rechtsanwälte, Steuerberater, Ärzte oder z.B. auch Apotheker gelten sogar besondere Vorschriften zum Schutz (digitaler) Mandanten-/Patienten-Daten. Der effektivste und einfachste Schutz ist die Verschlüsselung von Dateien, Datenträgern (PCs, Server, mobile Endgeräte, USB-Speichermedien) und Kommunikation (E-Mail, VoIP Telefonie, Internet, Verbindungen ins Firmen- oder Heimnetz, Datentransfer).

DriveLock bietet eine umfassende Lösung durch eine einzigartige Kombination der Datenverschlüsselung sowohl auf Festplatten/Partitionen, auf externen Wechseldatenträgern, auf zentralen und lokalen Verzeichnissen wie auch auf geteilten Cloud-Verzeichnissen. Damit beschränken sich die Kosten des Verlustes auf den Materialwert des USB-Sticks oder des Laptops, während die Daten für den Finder nutzlos sind.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur IT-Sicherheit mit einem erfahrenen Team zur Seite. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an vertrieb@buelow-masiak.de.