Auf sicheren Datenwegen in die Zukunft

Hilfe schon beim Einkaufen

Bülow & Masiak betreut Unternehmen in IT-Fragen / Ständiger Kampf gegen Daten-Piraten

MARL. Verstopfte E-Mail-Fächer durch Berge von Nonsens-Post gehen wohl jedem auf die Nerven. Mancher Unternehmer käme im Traum nicht auf die Idee, dass er selbst ungewollt aktiv zu dieser Mailflut beiträgt. Das tut er, wenn sein Rechner infiziert ist – eines von vielen Problemen, das die Fachleute von Bülow & Masiak aus der Welt schaffen können. Das Unternehmen bietet gewerblichen Kunden IT-Service vom Gerätekauf bis zur Fernwartung an.

Dr. Gudrun und Gerhard Bülow, die zusammen mit dem Informatiker Michael Masiak Gründer und Gesellschafter des Unternehmens sind, kennen solche Fälle wie die des ahnungslosen Müllmail-Versenders. Der wahre Übeltäter ist unbekannt. Er hat unbemerkt einen Virus in fremde Systeme eingeschleust, die mal sofort, mal erst Monate später aktiv werden und Tausende von Online-Opfern mit Nonsens-Post belästigen.

Was die heute 16 Mitarbeiter des Unternehmens tun, vergleicht Gerhard Bülow mit dem Wettlauf zwischen Hase und Igel: Die IT-Fachleute denken sich immer neue Sicherungssysteme aus, die Täter erfinden immer neue Störverfahren. Ein Unternehmer, der nicht selbst im IT-Bereich arbeitet, hat kaum eine Chance, den Überblick zu behalten, sagten die Fachleute von Bülow & Masiak. Auf die Frage, ob das Unternehmen selbst schon von Daten-Piraten angegriffen wurde, antwortet Gerhard Bülow mit einem Lächeln. Na klar, doch die Hacker hatten keine Chance.

Überfordert wären Mittelständler wohl auch, wenn sie ein Netzwerk mit Internet-Anschluss selbst erstellen wollten, Computer und Zubehör kaufen, alle Programme installieren, das System online schalten und gegen Eindringlinge schützen müssten. Deshalb begleiten die Experten ihre Kunden bei allem, was mit elektronischer Datenverarbeitung zu tun hat.

Wer das will, kann neben Beratung, Gerätekauf und Netzaufbau auch umfassenden Service buchen. Rund um die Uhr sind dann Fachleute zur Stelle, wenn Rechner streiken, plötzlich Warnlämpchen aufleuchten, die nie zuvor geleuchtet haben... Datensicherheit kann für Unternehmen überlebenswichtig sein, das wissen die IT-Helfer. Deshalb unterhält das Marler Unternehmen in Essen eine eigene Station, in der sämtliche Kunden-Daten permanent gesichert werden. Selbst bei Überschwemmung, Unwetter oder Stromausfall in Marl sind die Informationen dort sicher. Apropos Stromausfall: Das Marler Unternehmen verfügt sogar über ein Diesel-Aggregat, das im Notfall in Sekundenbruchteilen selbst Strom erzeugen kann. Jede Woche macht der große Motor einen Testlauf, damit im Ernstfall alles reibungslos klappt.

In ihren Hülser Neubau zog die 1995 in einer privaten Souterrain-Wohnung gegründete Firma fünf Jahre später. Dass sich die Gründer für ein Ruhrkohle-Grundstück an der Victoriastraße entschieden, war kein Zufall. Die Wahl fiel auf Hüls, weil hier die Vermittlungsstellen, quasi die Türen zum Internet, in kurzer Entfernung liegen. So bekam das Unternehmen einen Glasfaser-Direktanschluss und ist nun selbst Teil des Netzes.

Dieses Glück – Glasfaser bis ins Haus zu bekommen – haben längst nicht alle Unternehmen der Region, auch nicht alle Kunden von Bülow & Masiak. Deshalb beraten die Fachleute Unternehmer auch, wenn sie sich auf die Suche nach einem schnellen Datenanschluss machen. Hier geht es darum, das richtige Angebot eines „Carriers“ (Dienstleister für Datentransport) auszusuchen und die Interessen des Betroffenen mit Kompetenz zu vertreten.


Sichtbare Kompetenz: An dieser Wand sammeln Dr. Gudrun und Gerhard Bülow Zertifikate und Auszeichnungen für das ganze Unternehmen oder für einzelne Mitarbeiter. Foto: Robert Klose

von Robert Klose


Marler Zeitung, Mittwoch 29.06.2016

Serie Neue Technik - neue Chancen, Teil 11: Umfassende IT-Betreuung von A-Z