Schutz vor lästigem Daten-Schrott

MARL. Manchmal sieht man den Wald vor Bäumen nicht - oder die wichtigen E-Mails in der Flut von elektronischem Tingeltangel, der einen täglich nervt. Diesen Datenschrott loszuwerden - das ist nur ein Thema im neuen Hilfspaket von der Dr. Bülow&Masiak GmbH. -
Das Hülser Unternehmen bietet anderen Unternehmen aus Marl und Umgebung bis Ende September eine kostenlose Einstiegsberatung zu aktuellen IT-Themen. Schwerpunkte der Aktion sind neben der IT-Sicherheit die so genannte Virtualisierung von Servern sowie die Vernetzung von Standorten.
Das bedeutet: Unternehmen können ihre Datensicherheit erhöhen und Kosten senken, wenn sie fiktive (virtuelle) Server zu ihren tatsächlich vorhandenen schalten, damit ein Netzwerk bilden und das Ganze dann auch noch gegen Viren schützen. Worum es sonst noch geht: etwa um einen deutlich verbesserter Schutz vor Spam-Mails - so nennen Internet-Fachleute den unerwünschten Mail-Schrott, der die Postfächer im Computer verstopft.
Lohnt sich eine Konsolidierung der Firmen-Server? Was ist die beste Möglichkeit, um einen weiteren Standort für ein Unternehmen zu erschließen und diesen sicher und ohne Leistungseinbußen in das vorhandene Netzwerk einzubinden? Auch solche Fragen werden erörtert.
Das Team von Bülow&Masiak steht jeweils dienstags und mittwochs von 10 bis 12 Uhr im Rahmen einer kostenlosen Einstiegsberatung zur Verfügung (0 23 65 / 41 46 880). Ein ausführlicher Informationstag zum Thema IT-Security ist für Oktober geplant.
Nähere Informationen und Kontakt zum Unternehmen finden Sie unter www.marler-zeitung.de/links.php -
-11.08.2009 | Quelle: Medienhaus Bauer